aus gruenden

Lars Schrage ist in Ostfriesland, aber eigentlich in der Firma seiner Eltern aufgewachsen. Seit man ihm als Kind beibrachte „was kann ich für Sie tun?“ zu sagen, sobald ein Kunde den Laden betritt, mag er offene Fragen. (Beispiel: Was ist relevant?) Das hilft ihm als Gestalter für mittelständische Marken, Texter (Praktikant oder projektbezogen) in Agenturen, in der Pressearbeit und in der redaktionellen Betreuung von Webseiten (ca. 500 Artikel 2011–2019). Außerdem verliert er immer bei Backgammon, trinkt Tee und telefoniert. +436765514496 – mail[at]schragelars.eu

Während dem Studium nebenher, seit Diplom 2019 selbstständig für u.a. Bernds Bikes, Hamburger Musikpreis, Kaminland, Euphorie Records, Leenders, Jøtul, Garda Gourmet Webshop und Weinbar

Faehigkeiten
Meist trainiert, mit großem Spaß: Konzeption, Texten – Claim, Headline, Copy, gerne long, gerne manifesto, gerne Interviews und Reden. Seit 2010 sicher im Umgang, der Umsetzung und Betreuung von Webseiten, vor allem WordPress, Grundkenntnisse php, html, css. Mailchimp (Newsletter). Spreche Photoshop, Indesign, Illustrator, Premiere Pro fließend, schneide gerne Videos, Grundkenntnisse Animation.

Awards
1x Gold, CCA Student of the Year
1x Red Dot Design Award
Auszeichnungen
1x CCA
1x ADC
1x D&AD

Bildung
*1991 Wilhelmshaven, Friesland
2010 Abitur, Mariengymnasium Jever
2011 FSJ, Zivildienst, Wien
2011–2012 Universität für Angewandte Kunst, Wien, Kunst und Kommunikative Praxis & Design, Architecture, Environment
2013–2019 Universität für Angewandte Kunst, Wien, Diplom, Mag.art., Klasse für Ideen, Prof. Matthias Spaetgens

Berufliches
2008–2010 „Leergutboy“, Kistenschleppen im Supermarkt, Ostfriesland
seit 2011 Selbstständig, studio fuer gestaltung
2013–2016 Juryassistent beim CCA (creativ club austria), Wien
2013 D&AD Graduate Academy, London
2014 Heimat, Praktikum Art & Text, Hamburg
2016 Scholz & Friends, Praktikum Text, Berlin
Römer Wildberger, Praktikant Art & Text, Berlin
2017 Visumate (DEPT), freier Mitarbeiter, Berlin
2017–2019 neben dem Diplom Arbeit in der Firma meiner Eltern, aber das zählt in der wahren welt ja nicht